Du kannst die MikroVeda Mikroorganismen ganzjährig in deinem Teich anwenden. Auch die Fische und andere im Teich erwünschte Lebewesen profitieren von einem gesunden Milieu im Teich.

Biologisches Teich- und Fischpflegemittel, superaktivierte Starterkulturen mit Zeolith-Naturgesteinsuspension

Bei der Mikroorganismen-Gemeinschaft im MikroVeda POND handelt es sich um eine optimale Kombination nützlicher MikroVeda-Mikroorganismen, die garantiert nicht genmanipuliert sind und ursprünglich aus der freien Natur stammen. Es enthält neben einer Reihe von zahlreichen Mikroorganismenstämmen zusätzlich zwei für die Wasserpflege wichtige Spezialisten, nämlich Fotosynthesebakterien der Stämme Rhodopseudomonas palustris und Rhodobacter sphaeroides. Die Mikroorganismen-Mischkultur wird in Natur- und Fischteichen sowie in gewerblichen Aquakulturen als so genannte Dominanzorganismen eingesetzt. Die Vertreter dieser Mischkultur dominieren und unterstützen natürlich vorkommende Nitrit- und Nitratbakterien (vorw. Nitrosomas und Nitrobacter) und fördern damit ganz wesentlich die Selbstreinigungskräfte von Wasserbiotopen. Organische Substanzen, wie z.B. abgestorbene Pflanzenteile, Ausscheidungen von Fischen und anderen Teichbewohnern sowie Futterreste werden von diesen Bakterien in Eiweißbaustoffe* zersetzt. Zusätzlich erzielt man mit MikroVeda POND eine erhöhte Phosphatbindung im Sediment. Damit wird auch das Teichwasser belastende „freie“ Phosphat sehr stark vermindert. Zu guter Letzt werden auch die Geruchsgase (Modergeruch) Schwefelwasserstoff und Methangas stark reduziert.

* Diese Zersetzungsprodukt (Eiweiß) wandeln sie unter Sauerstoffverbrauch in Ammonium (NH 4+) und einen kleinen Teil Ammoniak (NH3) um. Diesen Vorgang nennt man Nitrifikation: über die Zwischenstufe Nitrit (NO2-) Entsteht die der Pflanzennährstoff Nitrat (NO3-). Das Nitrat ist für Fische ungiftig. Es wird zum allergrößten Teil von den Teichpflanzen als Nährstoff verbraucht.

Die MikroVeda-Bakterienstämme im MikroVeda POND geben den entscheidenden Anstoß zu diesem Prozess. Zwei weitere absolute Spezialisten in MikroVeda POND aus der Familie der Fotosynthesebakterien Rhodopseudomonas palustris und Rhodobacter sphaeroides sind selbst direkt an diversen Ab- und Umbauprozessen auch beteiligt!

Beschleunigung des Selbstreinigungsprozesses

Hochkonzentrierte, stabilisierte, natürliche und effektive Mikroorganismen im MikroVeda POND unterstützen und beschleunigen den Selbstreinigungsprozess des Ökosystems Teich. Gleichzeitig verbessern und stabilisieren sie das ökologische Gleichgewicht, so dass Regeneration und Vitalität des Teiches und seiner Bewohner nachhaltig gesteigert werden.

Besondere Merkmale eines mit MikroVeda POND gepflegten Teiches:

• Deutlich bessere Sichttiefen

• Stabile pH-Werte

• Weniger Mulm/Schlamm/Sedimente am Teichgrund

• „Freie“ Phosphate werden im Sediment gebunden

• Kaum Modergerüche durch eine Reduzierung von Schwefelwasserstoffen, Methan und Ammoniak

• Ein kritischer Anstieg von Schadstoffen wird verhindert

• Fische und andere Wassertiere werden deutlich vitaler und laichbereiter; auffallend ist eine kräftige, natürliche Farbentfaltung.

Praktische Anwendung

Aufgrund der vielfältigen, hochkonzentrierten Mikroorganismen-Gemeinschaft gilt als generelle Richtmenge eine Dosierung von 1 Liter MikroVeda POND je 10 Kubikmeter (10.000 Liter) Wasser.Grundsätzlich kann man MikroVeda POND im Frühjahr ab einer Wassertemperatur von mehr als + 5° C das erste Mal, also noch vor dem ersten Algenaufkommen, ausbringen. Wir empfehlen diese Menge über die gesamte Gartenteichsaison im etwa vier- bis sechswöchigen Abstand mit jeweils 1:10 Liter entnommenen Teichwasser gemischt möglichst auf die gesamte Wasseroberfläche aufzusprühen (Rückenspritze oder Schlauchsystem) oder mit der Gießkanne auszugießen. Die Mikroorganismen-Gemeinschaft im MikroVeda POND verteilt sich mit der Zeit selbst. Bei bereits eingetretener Algenblüte empfehlen wir dagegen einen 14-tägigen Abstand bis das Wasser wieder klarer ist. Danach wieder etwa vier- bis sechswöchig vorbeugend und als Pflegemittel. Vor Gebrauch bitte leicht schütteln. Im verschlossenen Zustand sind die Behälter mindestens 12 Monate haltbar, geöffnet etwa 6 Monate.
Wichtiger Hinweis: Medikamente, kupferhaltige Algenmittel und die Behandlung des Teiches mit UV-Geräten können Vitalität der Mikroorganismen und damit die Wirksamkeit von MikroVeda POND beeinträchtigen.

Besonders interessant für Betreiber von Aquakulturen:

MikroVeda POND darf gemäß den Bestimmungen des Anhang II der Verordnung (EG) Nr. 889/2008 im ökologischen Landbau in der EU (Europäischen Union) eingesetzt werden.

Beliebte Beiträge

Webinar zum Thema: „Warum wir unsere Darmbakterien pflegen sollten“ am 02.09.2021 um 19-20 Uhr

Webinar zum Thema: „Warum wir unsere Darmbakterien pflegen sollten“ am 02.09.2021 um 19-20 Uhr

Das Mikrobiom des Menschen hat wesentliche wichtige Funktionen. In der Verdauung helfen uns unsere Bakterien nicht nur unsere Nahrung aufzuspalten…

Natürliche Schimmelbehandlung ohne Chemie – Prävention und Beseitigung von Schimmel und Gerüchen

Natürliche Schimmelbehandlung ohne Chemie – Prävention und Beseitigung von Schimmel und Gerüchen

Bei Schimmelbefall oder dem Aufkommen moderiger Gerüche ist schnelle Hilfe angebracht. Denn Schimmel stellt eine Bedrohung der Bausubstanz und letztendlich…

Fluthilfe – MikroVeda unterstützt im Katastrophengebiet

Fluthilfe – MikroVeda unterstützt im Katastrophengebiet

Das Hochwasser in West- und Mitteleuropa diesen Sommer ist wahrlich eine Naturkatastrophe mit schweren Hochwassern in mehreren Flussgebieten. Die Berichte…

Mikrobiom Balance für unterwegs

Mikrobiom Balance für unterwegs

Endlich wieder Urlaubszeit – Das mikrobiotische Mundspray M33+ mit auf Reisen Mehr denn je sehnen wir uns in diesen Sommermonaten…

Mikrobiom Balance für Pferde

Mikrobiom Balance für Pferde

Fütterung, Pflege, Stallreinigung, Weidemanagement – ein umfassendes, biologisches Konzept für dein Pferd! Ein eigenes Pferd – das ist für viele…

Bienen-Pflege ganz ohne Chemie?

Bienen-Pflege ganz ohne Chemie?

Eine kurze Einleitung aus gegebenem Anlass: Am 20. Mai ist Welt-Bienen-Tag! Anlässlich dieses Tages liegt es uns am Herzen, uns…

Mikrobiom, Müdigkeit, Depression – Wie sich unsere Bakterienvielfalt auf das Gemüt auswirkt!

Mikrobiom, Müdigkeit, Depression – Wie sich unsere Bakterienvielfalt auf das Gemüt auswirkt!

Von Müdigkeit, Abgeschlagenheit und Antriebslosigkeit bis hin zur Depression: Wie kommen spontane oder oft auch dauerhafte Gemütszustände überhaupt zustande? Sind…

Wurmkuren bei Hund und Katze natürlich unterstützen

Wurmkuren bei Hund und Katze natürlich unterstützen

Tierärzte empfehlen: Hund und Katze sollten regelmäßig entwurmt werden, das gehört zur jährlichen Routine für uns Tierhalter. Diese „Wurmkuren“ haben…

Gartenstart März-April: Was ist nun zu tun?

Gartenstart März-April: Was ist nun zu tun?

Die ersten Frühlingssonnenstrahlen und es zieht uns Gartenfreunde hinaus ins Grüne. Da bisher noch nicht wirklich viel Grün zu sehen…